Zur Flutkatastrophe in Westdeutschland

| News

 

Den Betroffenen und Opfern der Hochwasserkatastrophe in weiten Teilen des Landes sprechen wir unser tiefes Mitgefühl aus. 

Wir wünschen allen Geschädigten viel Kraft und Mut für den Neuanfang. 

 

Wir als Unternehmen sind nicht betroffen und möchten im Rahmen unserer Möglichkeiten helfen. Wir stellen Kapazitäten bereit, um bei stark beschädigten Häusern - auch bei unter- und nicht-versicherten Flutopfern - zügig die Strom- und Energieversorgung wiederherzustellen. 

Auch bei anderen Gewerken helfen und vermitteln wir, wo wir das können.

news0721flut.jpg

Hier möchten wir einige sehr wichtige Informationen mit Ihnen teilen, falls diese Sie noch nicht auf anderen Wegen erreicht haben:

 

  • Um eine Versorgungsleitung wieder in Betrieb nehmen zu können, muss das angeschlossene Gebäude begangen und bewertet werden und die Wasserstandssituation überprüft werden. 
  • Hierzu können Sie aktiv Kontakt mit einem Elektroinstallateur aufnehmen. 
  • Sollte Ihnen das nicht möglich sein, schließen Sie bitte auf keinen Fall Leitungen selbstständig und ohne vorherige Prüfung durch einen Fachmann an!
  • Bitte bedenken Sie: Durch die fehlende Stromversorgung sind die Türklingeln Ihrer Häuser und Wohnungen vielfach ohne Funktion. Für eine Kontaktaufnahme bringen Sie idealerweise ein gut sichtbares Schild mit einer Telefonnummer oder einer Adresse an, über die man Sie erreichen kann. 
  • Versuchen Sie da, wo es möglich ist, Innenräume so schnell wie möglich von Wasser und schlamm zu befreien, sofern diese gefahrlos zu erreichen und zu begehen sind. 

 

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns. Wir drücken die Daumen und krempeln die Ärmel hoch!

 

Ihr Team von Johann Energie

 

zurück zur Übersicht